Es sind 4 User im Chat:
@Kleiner_cologne
@Lycaon
%|Traumbot
+Joschi
Traumkinderland.de - Deutschlands größte Community zum Thema AB/DL | Diaperlover | Windeltragen bei Freunden/Bekannten?
Traumkinderland.de - Deutschlands größte Community zum Thema AB/DL
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Nach oben springen
 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender

Anzeigen
» Amazon.de
» Amazon Prime
» Shop-Apotheke.com
» adultshop.de
» Spenden
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

Traumkinderland.de - Deutschlands größte Community zum Thema AB/DL » Forenübersicht » Diaperlover » Windeltragen bei Freunden/Bekannten? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Windeltragen bei Freunden/Bekannten? 2 Bewertungen - Durchschnitt: 9,002 Bewertungen - Durchschnitt: 9,002 Bewertungen - Durchschnitt: 9,002 Bewertungen - Durchschnitt: 9,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Astrosus
Grünschnabel


Beiträge: 2
Wohnort: NRW

smile Windeltragen bei Freunden/Bekannten? Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Ich habe schon öfter mit dem Gedanken gespielt, mir vor einem Treffen mit Freunden eine Windel anzulegen und das Tragen insgeheim in Gesellschaft mit Freunden zu genießen. Habe mich aber bisher nie getraut. Die Angst ist zu groß, dass sie etwas merken könnten und dass es unangenehme Reaktionen gibt und es für mich peinlich wird. Am ehesten würde ich es wohl bei einem Treffen mit 1-2 engsten Freunden trauen, denen ich alles anvertrauen könnte... Trotzdem ist die Angst vor der Entdeckung da.

Ich bin mehrmals schonmal in der Stadt zufällig auf Bekannte getroffen, als ich eine an hatte. Denen ist das offensichtlich nie aufgefallen. Aber das waren auch nur Kurzbegegnungen mit etwas Smalltalk, ca. 5min oder so. Wenn man mehrere Stunden mit jemandem abhängt, könnte das bestimmt eher in einer ungünstigen Situation auffliegen, oder? (z.B. beim Treppen gehen, wenn man etwas vom Boden aufheben will o.Ä.)

Wie sind eure Erfahrungen damit? Haben Freunde etwas gesehen? Wenn ja, wie waren die Reaktionen?
17.02.2018 14:23 Astrosus ist offline E-Mail an Astrosus senden Beiträge von Astrosus suchen Nehme Astrosus in Deine Freundesliste auf
thomas341
Doppel-As


Beiträge: 142
Wohnort: Düsseldorf

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Selber trage ich ja keine Windeln, daher kann ich nicht wirklich mitreden.
Aber ich würde mir das schon sehr gut überlegen, wer etwas davon mitbekommen darf.
Für die meisten Menschen ist das ein absolutes Tabu-Thema und die Wahrscheinlichkeit, daß Du posiitive Reaktionen bekommst, ist eher gering bis sehr gering.
Abgesehen davon finde ich es auch schwierig, andere Menschen mit Dingen zu konfrontieren, mit denen sie nicht umgehen können.

Ich würde Dir daher raten, Dich erstmal einem sehr engen Vertrauten anzuvertrauen (ohne Windel) und dann mit ihm darüber zu reden, wie es für ihn wäre, wenn Du bei euren Treffen eine tragen würdest.

Vielleicht kann ich Dir das aus meiner Sicht beschreiben: Als Caregiver habe ich natürlich kein Problem damit, wenn jemand Windeln trägt und mag es auch sehr, jemanden zu wickeln.
Aber ich hätte schon ein Problem, wenn ein Kumpel von mir mich mit so einer Vorliebe konfrontieren würde. Das wäre für mich auch befremdlich, auch wenn ich das im Prinzip schön finde.
Aber Ich möchte mir ussuchen können, mit wem ich derart intime Dinge teile, selbst wenn es nur das Wissen darum ist.

Ich hoffe, Dir schreiben noch andere ihre Erfahrungen, die sie selber mit dem Thema gemacht haben, ich glaube, da sind auch viele sehr negative Erlebnisse dabei.
17.02.2018 17:20 thomas341 ist online Beiträge von thomas341 suchen Nehme thomas341 in Deine Freundesliste auf
pampers_jogi
Grünschnabel


Beiträge: 7
Wohnort: Hamm

RE: Windeltragen bei Freunden/Bekannten? Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Also ich hin ja auch irgendwann mal mit Windel tragen angefangen. Damals natürlich nur in den eigenen vier Wänden. Später dann natürlich auch unterwegs. Dann kam das erste mal wo ich dann bei einem Kinobesuch mit meinen Geschwistern und Kumpels Windeln getragen habe. Das war dann schon ein komisches Gefühl. Gemerkt hat aber keiner etwas. Das einzigste was ich nach dem film gefragt wurde ist musst du nicht mal aufs Klo? Weil alle anderen sind vor und nach dem film erst mal aufs klo. Ich habe nur gesagt nein ich muss nicht. Bin noch ettliche Male gewindelt im Kino gewesen mit Kumpels und Geschwister. Auch zu anderen Veranstaltungen später nie eine Reaktion. Was ich allerdings dann mache wenn ich länger mit Freunden oder so abhänge ist, das ich aufs klo gehe um den Anschein zu erwecken das ich aufs klo gehe. Da checke ich meistens nur den Windelzustand und gehe wieder raus. Nur in ganz seltenen fällen wenn die windel zu nass ist das ich Gefahr gehe das sie beim nächsten mal ausläuft da benutze ich dann doch das Klo. Und wenn es doch mal jemand sehen sollte und mich darauf anspricht, was bisher noch nicht passiert ist , sage ich das ich darauf angewiesen bin. Klar ist ne Lüge, aber da geben sie dann eher ruhe und akzeptieren das, als wenn man sagt klar ich trage zum Spaß. Weil das würden die wenigsten verstehen, und sich dann von einem abwenden.
17.02.2018 18:21 pampers_jogi ist offline E-Mail an pampers_jogi senden Beiträge von pampers_jogi suchen Nehme pampers_jogi in Deine Freundesliste auf
DL404
Jungspund


Beiträge: 14
Wohnort: Chemnitz

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Eventuell erst mal mit kleineren Pants wie Drynights versuchen, die nicht so stark auftragen und auch nicht so hoch gehen, so dass sie gut unter die Unterhose passen.
26.02.2018 01:43 DL404 ist offline Beiträge von DL404 suchen Nehme DL404 in Deine Freundesliste auf
buschwindroeschen
Jungspund


Beiträge: 21

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Ich kann mir vorstellen, dass es erst einmal einiges an Überwindung kostet, mit Windeln in die Öffentlichkeit zu gehen, oder aber die Freizeit mit Freunden zu verbringen. Deshalb ist der Gedanke von DL404 gar nicht so schlecht. Langsam steigern und dabei mutiger werden. Du wirst sehen, deine Umwelt nimmt es gar nicht war bzw. stört sich nicht daran. Und wenn du an deine Freunde keine Erwartungen hast (bezogen auf die Windeln), dann werden sie bei euren Unternehmungen auch keine Rolle spielen. Es ist dann halt ganz normal, dass du Windeln trägst.
26.03.2018 13:35 buschwindroeschen ist offline E-Mail an buschwindroeschen senden Beiträge von buschwindroeschen suchen Nehme buschwindroeschen in Deine Freundesliste auf
wisa
Mitglied


Beiträge: 25
Wohnort: St. Gallen

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Nun, das merkt kein Mensch, ausser du hast vor, mit deinen Freunden schwimmen zu gehen oder gemeinsam zu übernachten. Aber nur auf Besuchen - mach dir mal keine Gedanken.

Gruss
wisa

__________________
Windeln und Gummihosen sind zweckmässig und angenehm.
15.06.2018 16:22 wisa ist offline E-Mail an wisa senden Beiträge von wisa suchen Nehme wisa in Deine Freundesliste auf
Aufzugstinki
Tripel-As


images/avatars/avatar-272.jpg

Beiträge: 199
Wohnort: Salzgitter

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Der kleine Aufzugstinki hat sich schon des öfteren vor anderen Menschen in Windeln gezeigt, aber im Prinzip habt ihr sowas von Recht, dass es für die Masse super schwer ist, zu verstehen. Leider wird er schon beim ersten Verdacht sofort angefeindet und gehasst, besonders von Pubertierenden, die ihn dann fragen, ob er eine Windel trägt, weil sich manche Sorten unter seinen Klamotten abzeichnen. Wenn er das abstreitet, um nicht noch mehr angefeindet zu werden, sagen die Pubertierenden zu ihm:,,Wir hassen dich! Du trägst eine Windel und gibst es nicht zu," und noch Kraftausdrücke hinterher. Der kleine Aufzugstinki weiß 100%tig, dass er vor Minderjährigen niemals auch nur ein Wort über Windeln verlor und wird trotzdem vollkommen respektlos mit der Frage, ob er nun eine Windel trägt bombardiert. Minderjährige sind mit unserer Thematik besonders überfordert und können grausam werden, das weiß er. Deswegen hält er sich extra mit "Details" seiner Vorstellung von Baby sein zurück. Sie ekeln ihn von sich und ihrem Treffen weg, weil die schon wissen, dass er anders ist, als die Masse. Die Betreuer haben jedoch nichts dagegen, dass er dabei ist und würden sich Sorgen machen, wenn er auf einmal weg bleibt von diesem Umfeld. Nur in wenigen Fällen hat der kleine Aufzugstinki Glück, dass auf sein "Baby sein" sehr offen reagiert wird.

__________________
Finger weg von Babys! Signatur gegen Missbrauch-Erfahrungen.
15.06.2018 17:27 Aufzugstinki ist offline E-Mail an Aufzugstinki senden Beiträge von Aufzugstinki suchen Nehme Aufzugstinki in Deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Traumkinderland.de - Deutschlands größte Community zum Thema AB/DL » Forenübersicht » Diaperlover » Windeltragen bei Freunden/Bekannten?

Views heute: 5.081 | Views gestern: 5.699 | Views gesamt: 46.594.553


Impressum

Hier findest Du ein Windelforum mit vielen Infos zum Thema Adult Baby (AB), Diaper Lover (DL), Erwachsene Babys, Windeln und Schnuller für Erwachsene. Aber auch Adult Child und Babyfurs kommen hier nicht zu knapp. Natürlich gibt es hier in diesem Forum auch einen Chat um sich mit vielen Leuten zu unterhalten und/oder Tipps damit Ihr günstig Windeln kaufen könnt. Es gibt auch einen Bereich für Strampler und Onesies für Erwachsene. Auch über Latzhosen für Erwachsene und Kinder darf gesprochen werden.
Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH