Es sind 5 User im Chat:
@Kleiner_cologne
%|Traumbot
+Joschi
+Liho
+Maxi
Traumkinderland.de - Deutschlands größte Community zum Thema AB/DL | Allgemein | Partnerschaft ohne gemeinsamen Fetisch
Traumkinderland.de - Deutschlands größte Community zum Thema AB/DL
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Nach oben springen
 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender

Anzeigen
» Amazon.de
» Amazon Prime
» Shop-Apotheke.com
» Spenden
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

Traumkinderland.de - Deutschlands größte Community zum Thema AB/DL » Forenübersicht » Allgemein » Partnerschaft ohne gemeinsamen Fetisch » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Partnerschaft ohne gemeinsamen Fetisch 3 Bewertungen - Durchschnitt: 9,673 Bewertungen - Durchschnitt: 9,673 Bewertungen - Durchschnitt: 9,673 Bewertungen - Durchschnitt: 9,673 Bewertungen - Durchschnitt: 9,67
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Miede5du
Grünschnabel


Beiträge: 6
Wohnort: Lörrach

Partnerschaft ohne gemeinsamen Fetisch Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich habe mich gestern Abend hier angemeldet, weil ich gerade eine schöne Beziehung mit einem Mann angefangen habe, der mir nun vertrauensvoll erzählt hat, dass er einen fetisch hat und gerne ein adult baby ist. Er hat mir seine Windeln gezeigt und auch Spielzeug, Hüpftiere usw...
Ich habe direkt am Anfang gedacht, dass er eher an meinem Busen wie ein Baby nuckelt als, dass es darum geht mich heiss zu machen. Das ist für mich in Ordnung und versuche mich gerade zu öffnen. Ich habe ihn inzwischen auch schon gewickelt ... aber alles als Vorspiel als Partnerin um dann mit ihm als Erwachsenen Sex zu haben.

Ich selbst teile den Fetisch nicht, bin weder dominant noch Rollenspielerin, möchte mich aber gerne hier austauschen und informieren, wie ihr in euren Beziehungen damit umgeht. Jeder ist individuell, jede Beziehung sowieso, das ist mir bewusst.

Ich bin mir jedoch sicher, dass ich diesen Mann liebe und unsrer Beziehung eine Chance geben möchte und auf keinen Fall möchte, dass er sich unwohl fühlt.

Habt ihr nebenbei Affären, "play dates" neben euren erwachsenen Beziehungen? Wie lebt ihr eure Beziehungen im Wechsel zwischen Erwachsenenpartnerschaft und eurem Babysein? Oder ist eure Beziehung von vornherein so davon bestimmt, dass ihr aus der Mutter-Kind-Hierarchie ( caregiver- baby-Hierarchie) nicht rauskommt?

Vor allem auch die Frage, falls ihr selbst Kinder habt, wie ihr das schafft zu vereinbaren? Nicht eifersüchtig zu sein, Verantwortung mitzuübernehmen. Ich freue mich über eure Erfahrungen um meinen Horizont zu erweitern. Ich hoffe auf konstruktive Ideen, nicht um "das wird nie was zwischen euch"Kommentare. Wenn ihr echte eigene Erfahrungen habt, oder aus bestimmten Gründen euch gar nicht vorstellen könnt, ohne gemeinsamen Fetisch eine Partnerschaft leben zu können, interessiert mich das natürlich schon auch.

Falls hier Partner oder Partnerinnen sind, würde ich mich auch freuen, deren Erfahrungen zu lesen.

__________________
Partnerin eines adult babies
20.08.2018 15:20 Miede5du ist offline E-Mail an Miede5du senden Beiträge von Miede5du suchen Nehme Miede5du in Deine Freundesliste auf
BabyAchamp
BabyAchamp


Beiträge: 13
Wohnort: Rotenburg Wümme

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Nun ich bin seit 5 Jahren mit meiner Freundin zusammen
aber sie weiß nichts von alledem und ich möchte si e auch nicht
überrumpeln.
22.08.2018 10:02 BabyAchamp ist offline E-Mail an BabyAchamp senden Beiträge von BabyAchamp suchen Nehme BabyAchamp in Deine Freundesliste auf
Aufzugstinki
Tripel-As


images/avatars/avatar-272.jpg

Beiträge: 222
Wohnort: Salzgitter

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Mahlzeit alle Mann,

auch der kleine Aufzugstinki war schon des öfteren in einem Bezug zu anderen Menschen (ohne Gemeinsamkeiten). Er hat sich den Jungs geöffnet, seine erste Liebe hielt jedoch 8 Jahre an, bis sein damaliger Partner völlig entnervt war und die Beziehung nicht mehr weiter führen wollte. Mit einem Arbeitskollegen ging es bei dem kleinen Aufzugstinki komplett nach hinten los, sodass er seinen Kollegen nach 2 Monaten wieder gehen lassen musste. Dann gab es noch einen Italiener an der Seite des kleinen Aufzugstinki´s, bei dem er dachte, dass er den richtigen Jungen an seiner Seite hätte, der dann aber nach einem Jahr zurück in sein Land wanderte und jetzt plötzlich wieder bei ihm auftaucht. Da es für alle Drei jedoch eine Zumutung war, mit dem kleinen Aufzugstinki zusammen zu sein, weil man mit ihm keine Erwachsenendinge vollziehen kann, ist er jetzt bei euch im Forum gelandet. Kinder gibt es Gott sei Danke keine, denn der kleine Aufzugstinki schafft es ja noch nicht mal, auf fremde Babys seine Eifersucht zu kontrollieren. Ein Doppel-Leben zwischen Erwachsen sein & Baby sein will er nicht mehr führen. Das ist die größte Lüge, die ihm jemals in seinem Leben unterlaufen ist. Er möchte wenn, dann richtig Baby sein gemeinsam mit einem "Gegenpart", was bislang jedoch nicht (über einen langen Zeitraum) möglich war. Mit dem Begriff "Gegenpart" meint er eine Person, die dann die Position des Erwachsenen einnimmt.

Er musste etwas ändern, damit dies nicht falsch verstanden wird.

Mit freundlichen Grüßen Baby Baby teddy teddy

__________________
Finger weg von Babys! Signatur gegen Missbrauch-Erfahrungen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Aufzugstinki: 23.08.2018 20:26.

23.08.2018 19:05 Aufzugstinki ist offline E-Mail an Aufzugstinki senden Beiträge von Aufzugstinki suchen Nehme Aufzugstinki in Deine Freundesliste auf
Miede5du
Grünschnabel


Beiträge: 6
Wohnort: Lörrach

Themenstarter Thema begonnen von Miede5du
Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank!


__________________
Partnerin eines adult babies
24.08.2018 16:54 Miede5du ist offline E-Mail an Miede5du senden Beiträge von Miede5du suchen Nehme Miede5du in Deine Freundesliste auf
Miede5du
Grünschnabel


Beiträge: 6
Wohnort: Lörrach

Themenstarter Thema begonnen von Miede5du
Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Okay, ich sehe schon :
zwei Antworten, zwei unterschiedliche Lebensweisen.
Ich antworte gerade zum zweiten Mal ausführlich und jedes Mal ist nur meun erster Satz zu sehen... seltsam.
Danke ihr beiden für eure Antworten! Ich habe die Vermutung, ich darf keine neue Zeile beginnen. Aufzugstinki, du hast dann ja doch acht Jahre Erfahrungen darin eine Beziehung zu haben. Kannst du mir Tipps geben, was du auf jeden Fall wieder genauso tun würdest oder was auf keinen Fall? Wie hattest du das Babysein indieser Partnerschaft gelebt? Ist die Beziehung mitunter durch den Babyfetisch zerbrochen? Achamp, wie lebst du dein Babysein im Alltag aus?

__________________
Partnerin eines adult babies

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Miede5du: 24.08.2018 17:22.

24.08.2018 17:04 Miede5du ist offline E-Mail an Miede5du senden Beiträge von Miede5du suchen Nehme Miede5du in Deine Freundesliste auf
colognefire
Kleiner Drache Tabaluga...


images/avatars/avatar-5.gif

Beiträge: 744
Wohnort: Köln

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Lass mich raten: Du hast den folgenden Thread nicht beachtet: Hinweis zur Benutzung des Forums mit Smartphones und Tablets
Augenzwinkern

Emotes vom Smartphone/Tablet sorgen derzeit dafür, das ab dem Emote der Rest des Beitrages abgeschnitten wird.

Das Problem ist bekannt, kann aber im Moment nicht gefixt werden.

__________________
Auf Windelsehen!
colognefire
Kleines Babydrachi

There's a great big beautiful tomorrow, shining at the end of every day.
There's a great big beautiful tomorrow, and tomorrow is just a dream away.


Meine Amazon Wunschlisten:
Allgemein | Bettnässen | Little | Windeln | Schwimmflügel

24.08.2018 17:22 colognefire ist offline E-Mail an colognefire senden Beiträge von colognefire suchen Nehme colognefire in Deine Freundesliste auf
Nic
Jungspund


Beiträge: 21
Wohnort: Gifhorn

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Moin moin,

du stellst viele Fragen. Viele konkrete Fragen vor allem. Ich möchte meine wenige Zeit nutzen und entsprechend konkret antworten - oder es wenigstens versuchen:

Zitat:
Ich habe direkt am Anfang gedacht, dass er eher an meinem Busen wie ein Baby nuckelt als, dass es darum geht mich heiss zu machen. Das ist für mich in Ordnung und versuche mich gerade zu öffnen. Ich habe ihn inzwischen auch schon gewickelt ... aber alles als Vorspiel als Partnerin um dann mit ihm als Erwachsenen Sex zu haben.


Erstmal finde ich es bemerkenswert, dass du dich trotz allem darauf einlässt und mitspielst.
Ich selbst habe diesbezüglich in meiner nun endlich endenden Ehe eher schlechte Erfahrungen diesbezüglich gemacht! Da ging es dann insbesondere nach der Geburt unseres Sohnes vor allem darum, dass mir die Männlichkeit abgesprochen wurde und der Respekt fehlte.

Zitat:
Habt ihr nebenbei Affären, "play dates" neben euren erwachsenen Beziehungen? Wie lebt ihr eure Beziehungen im Wechsel zwischen Erwachsenenpartnerschaft und eurem Babysein? Oder ist eure Beziehung von vornherein so davon bestimmt, dass ihr aus der Mutter-Kind-Hierarchie ( caregiver- baby-Hierarchie) nicht rauskommt?


Aus der o.g. Erfahrung weiß ich wie wichtig es ist das Thema möglichst von Anfang an offen zu behandeln, denn nur so ist eine wirklich stabile Beziehung erst möglich.
Ich selbst stecke derzeit am Anfang einer neuen Beziehung und habe vor kurzem, als ich gemerkt habe, dass es sich dabei nicht bloß um eine kurzfristige Angelegenheit handeln könnte, den Entschluss gefasst ihr von meinen ungewöhnlichen Interessen zu berichten. Es entstand ein sehr offenes Gespräch, auch über die beiden Kinder die mit im Spiel sind und am Ende hat sich nichts geändert, außer das wir noch ein Stück näher gerückt sind und das sie nun von meinen Angewohnheiten weiß. Alles weitere wird sich zeigen.
"Play Dates" kommen für mich nicht in frage. Jedenfalls nicht wenn ich gebunden bin. Entweder eine oder keine.

Zitat:
Vor allem auch die Frage, falls ihr selbst Kinder habt, wie ihr das schafft zu vereinbaren? Nicht eifersüchtig zu sein, Verantwortung mitzuübernehmen.


Das sind zwei verschiedene paar Schuhe:
1. Kinder und das eigene Kind zu vereinbaren
2. Verantwortung zu übernehmen

zu 1.: Das ist nicht so schwierig wie man es glauben mag. Man muss sich nur ein wenig im Griff haben und sich seiner Situation bewusst sein.
Mein Sohn hat mich beispielsweise vorgestern morgen geweckt und mich mit Schnuller erwischt. Eine Situation die ich immer vermeiden wollte, aber den vorhergehenden Abend brauchte ich den Schnuller einfach zum einschlafen und er ist Nachts nicht herausgefallen.
Die Reaktion war ernüchternd:
Ein kurzes lachen und die Frage warum ich das darf und er nicht. Entsprechend ausführlich die Erklärung, dass seine Zähne besonders im Wachstum darunter leiden würden, und schon war alles wieder beim Alten.
Für alle anderen Facetten des ABDL-Daseins gilt: Vorsichtig sein und genau darüber nachdenken, wie Kinder das wohl interpretieren wenn ein Erwachsener in Windeln von einem anderen Erwachsenen betuddelt oder gefüttert wird.

zu 2.: Verantwortung übernehmen und Adult Baby sein schließt sich wechselseitig nicht aus. Schonmal gar nicht bei eigenen Kindern.
Für mich jedenfalls steht mein Zwerg immer an erster Stelle und meine eigenen Bedürfnisse hinten an. Ich halte das für selbstverständlich.

Zitat:
Wenn ihr echte eigene Erfahrungen habt, oder aus bestimmten Gründen euch gar nicht vorstellen könnt, ohne gemeinsamen Fetisch eine Partnerschaft leben zu können, interessiert mich das natürlich schon auch.


Ein Fetisch muss nicht zwingend geteilt werden, aber - wie eingangs schon gesagt - ein offener Umgang damit und gegenseitige Akzeptanz ist wichtig.
Am Ende des Tages sind wir alle mehr als nur ein Fetisch und es gibt noch viele andere Aspekte die berücksichtigt werden wollen.


Ich hoffe dir mit meinen Antworten in irgendeiner Form weitergeholfen zu haben,

Viele Grüße

Nic
26.08.2018 18:36 Nic ist offline E-Mail an Nic senden Beiträge von Nic suchen Nehme Nic in Deine Freundesliste auf
Miede5du
Grünschnabel


Beiträge: 6
Wohnort: Lörrach

Themenstarter Thema begonnen von Miede5du
Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank, Nic! Ist es für dich also in Ordnung, wenn deine jetzige Freundin nicht den Erwachsenen- Part übernimmt?
Ich bin gerade selbst nicht sicher, in wieweit ich mich öffnen kann ( v.a. bin ich nicht unbedingt Rollenspielerin), inwieweit ich das im Beziehungsalltag tragen kann, aber sein Vertrauen und seine Offenheit beeindrucken mich und deshalb ist es mir wichtig, dass es ihm gut damit geht sich mir anvertraut zu haben.

__________________
Partnerin eines adult babies
26.08.2018 22:17 Miede5du ist offline E-Mail an Miede5du senden Beiträge von Miede5du suchen Nehme Miede5du in Deine Freundesliste auf
Nic
Jungspund


Beiträge: 21
Wohnort: Gifhorn

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Immer gerne großes Grinsen

Natürlich ist es für mich okay, wenn meine Freundin diese Rolle nicht oder nur gelegentlich spielen möchte.
Wichtig ist doch, dass sich beide dabei wohlfühlen. Schließlich wäre doch keinem geholfen, wenn nur die Bedürfnisse des einen Parts befriedigt werden würden!

Wie weit du dich selbst öffnen kannst, ist eine Frage die nur du dir beantworten kannst. Nimm' dir dafür die Zeit die du brauchst und sprich in der Zwischenzeit mit deinem Partner über deine Gedanken! Nur so kannst du sicherstellen, dass er sich nicht unwohl fühlt.
Das schlimmste Szenario wäre, dass ihr nicht offen mit dem Thema umgehen würdet. Das habe ich selbst 8 Jahre lang durchlebt und kann mit Sicherheit sagen, dass das die schlimmste Zeit bis dato war! Es ist der absolute Horror!
Ehrlich gesagt glaube ich aber nicht, dass dieses Risiko bei euch besteht. Du bist schließlich hier angemeldet und machst dich über dieses Thema schlau. Kompliment dafür btw.
27.08.2018 21:40 Nic ist offline E-Mail an Nic senden Beiträge von Nic suchen Nehme Nic in Deine Freundesliste auf
Miede5du
Grünschnabel


Beiträge: 6
Wohnort: Lörrach

Themenstarter Thema begonnen von Miede5du
Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank.

Wir reden gerade viel darüber bzw. es ist einfach ein Thema, dass seit Kurzem ausgesprochen ist und definitiv die erste Herausforderung für unsre Beziehung ist.
Er selbst möchte keine Affäre o.ä., sondern Exklusivität und scheint viel enspannter zu sein als ich.

Ich selbst mache mir einfach meine Gedanken, mache mir Sorgen, dass ich ihn sexuell nicht 300prozentig befriedigen kann, und würde mir wünschen einfach abnehmen zu können oder mir die Haare zu färben...
Für ihn ist es gar kein so großes Problem, für ihn ist es wichtig, dass ich bescheid weiss, dass er sich eben wenn ich nicht da bin auf die eine oder andre Weise selbst befriedigt, heiss macht bis ich dazukomme und es für mich ok ist, ihm ab und an eben statt einer Unterhose auch mal die Windel vor dem Sex auszuziehen... und nach dem Sex dann eben wieder an.
Soweit unser Kompromiss im Moment.

Aber ja, ich sehe es wie du, es wäre eh keine wünschenswerte Situation wenn ich zwanghaft versuchen würde die dominante Rollenspielerin zu sein. Das wär wie ein Mann, der nicht tanzt und nur der Frau zu liebe schlecht gelaunt über die Füße stolpert... :-)

danke Nic, ich habe das Gefühl in dir jemanden gefunden zu haben, der unsre Situation wirklich gut sieht und meinem Partner sehr ähnlich ist. Ich bin mir auch sicher, dass das Thema wieder kleiner wird in seiner Präsenz... und es irgendwann wieder ein Aspekt von vielen wird. Wie wenn Nichtraucher und Raucher oder Vegetarier und Fleischesser ihren Alltag zusammen leben.

__________________
Partnerin eines adult babies
28.08.2018 12:32 Miede5du ist offline E-Mail an Miede5du senden Beiträge von Miede5du suchen Nehme Miede5du in Deine Freundesliste auf
Aufzugstinki
Tripel-As


images/avatars/avatar-272.jpg

Beiträge: 222
Wohnort: Salzgitter

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Miede5du
Okay, ich sehe schon :
zwei Antworten, zwei unterschiedliche Lebensweisen.
Ich antworte gerade zum zweiten Mal ausführlich und jedes Mal ist nur meun erster Satz zu sehen... seltsam.
Aufzugstinki, du hast dann ja doch acht Jahre Erfahrungen darin eine Beziehung zu haben. Kannst du mir Tipps geben, was du auf jeden Fall wieder genauso tun würdest oder was auf keinen Fall? Wie hattest du das Babysein indieser Partnerschaft gelebt? Ist die Beziehung mitunter durch den Babyfetisch zerbrochen?


Mahlzeit Miede5sdu, ich muss sehr lange überlegen, wie ich am besten wahrheitsgemäß darauf antworte. Letzten Endes ist meine erste & einzigste langjährige Liebe leider am "real Little" sein gescheitert was bedeutet, dass sich herausstellte und immer deutlicher wurde, dass ich mit meiner Bezugsperson keine sexuellen Hintergedanken habe. Ich habe 8 Jahre gebraucht, um einzusehen, dass ich ein reines Adult Baby bin, ohne sexuelle Aspekte in einer Beziehung zu wollen. Was ich genauso tun oder auf keinen Fall tun würde, steht im nächsten Bezug noch in den Sternen. Fakt ist auf jeden Fall, was ich in Zukunft tun werde: An der richtigen Quelle nach einer Bezugsperson suchen, wo von Anfang an klar ist und ich mir sicher sein kann, dass mein Gegenüber auch keinen Sex will und mit mir im Einklang ist. Das war bei meiner ersten Liebe nicht so und deswegen bin ich gescheitert und mein Wunsch nach einer Hochzeit blieb unerfüllt. Ich möchte eher so etwas väterliches, aber trotzdem dass dies ernst bleibt und keine Affäre wird. Ich konnte mich bei meiner ersten Liebe nicht so mit dem Baby sein austoben, wie es Babys normalerweise tun, weil wir uns deswegen auch gestritten haben, da ich mich auch schon mal bei einer Arbeitskollegin und ihrer Mutter gehen ließ, während die Beziehung noch am Laufen war. Er beachtete mich 2 Tage nicht, als ich so ehrlich war und ihm erzählte, dass ich mich woanders als Baby ausgetobt habe. Es hat ihn verletzt und das ist für mich ein Zeichen, dass ich mich nicht wirklich austoben konnte, wie es ein Baby normalerweise tut. Es wurde schon Theater gemacht, wenn ich mal auf den nächst gelegenen Spielplatz ging.


teddy teddy Baby

__________________
Finger weg von Babys! Signatur gegen Missbrauch-Erfahrungen.
28.08.2018 14:20 Aufzugstinki ist offline E-Mail an Aufzugstinki senden Beiträge von Aufzugstinki suchen Nehme Aufzugstinki in Deine Freundesliste auf
DerKnisterrer
Grünschnabel


Beiträge: 2

Beziehung mit verschiedenen Vorlieben Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Mir ergeht es ähnlich, Ich bin ein Diaper Lover. ich habe meiner Freundin von meiner Vorliebe erzählt und sie hat es zu meinem erstaunen gut aufgenommen. Sie hat mich sogar einmal überrascht als ich bei ihr war und sie aus dem bad kam und ein Negligee und eine Always discreet underware trug. Dies überrumpelte mich komplett und meine Aufregung war nicht zu verbergen.
Sie selbst hat diesen fetisch nicht und tat dies nur für mich. Sie meinte es störe sie nicht ab und an.
nun komme ich zu meinem eigentlichen Problem.
Ich habe immer wenn ich in Zweisamkeit mit ihr bin das Bedürfnis nach mehr, die always discreet höschen erregen mich eben nicht so wie richtige Windeln und in meinem Kopf spinne ich mir immer wieder Vorstellungen "was wäre wenn". ich habe das ihr schon erzählt, jedoch hat sie ihren Standpunkt und ihre "No goes" mir mehrfach gesagt (Nachts eine Windel tragen und/oder diese einzunässen). sie befürchtet das ich mich nicht zügeln kann und es "Jedesmal" will. was ich auch verstehen kann das dies ein merkwürdiges Gefühl für Außenstehende des Fetisches sein muss. im Moment befürchten wir das unser Sexleben und vielleicht unsere Beziehung auf dauer nicht funktionieren kann.
Aber sie ist mir wichtiger!!
im Moment bin ich überfragt wie ich nun vorgehen soll mein Kopf will mehr, aber mein Herz will sie. Diese Situation stresst uns beide ungemein und momentan ist das einige was mir einfiel zu unternehmen, ist meine Fetisch Aktionen auf ein Minimum herunter zufahren.
ich hätte gerne euren Rat ob jemand ein ähnliches Problem hatte und vielleicht weiß wie man mir in der Situation helfen kann. Ich wäre sogar bereit meinen Fetisch zu unterdrücken für sie, aber sie meint das dies für mich nicht gesund sei und ich das nicht machen soll. Wir lieben uns obwohl wir Grund verschieden sind in jeder Hinsicht und wollen unsere Beziehung um alles in der Welt aufrecht erhalten.
Hoffentlich hat jemand Rat für mich und kann mir helfen.
30.01.2019 18:08 DerKnisterrer ist offline E-Mail an DerKnisterrer senden Beiträge von DerKnisterrer suchen Nehme DerKnisterrer in Deine Freundesliste auf
SweetCake
Grünschnabel


Beiträge: 6
Wohnort: Zwigge

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Hallo DerKnisterrer,

Leider kann ich dir nicht helfen, nur dir sagen, dass es vielen so geht. Mir geht es so ähnlich. Wobei du mit deiner Freundin schon viel weiter bist.
Ich bin verheiratet und wir haben einen Sohn. Als Diaper Lover haben wir es einfacher als Adult Babys aber trotzdem würden ich meine Vorliebe mit meiner Frau teilen aber das möchte sie nicht.
Sie akzeptiert es aber möchte nicht mit dem Thema in Berührung kommen. Zu mindestens denke ich das.
Auf jeden Fall habe ich mich damit abgefunden und komme gut mit meinem Fetisch alleine klar. Ich kann meine Windeln anziehen wann und wo ich will. Sie hat auch immer ein offenes Ohr über das Thema, wenn es dabei um mich geht. Und das ist meines Erachtens sehr viel Wert. Man muss halt auch Kompromisse in der Partnerschaft eingehen. Ich denke das ihr Kompromiss ist, dass ich die windeln tragen darf, mein Kompromiss ist, dass ich sie damit nicht belästige.
Was ich damit sagen will, ist, vielleicht kannst du dich doch damit abfinden das sie ihre Grenzen hat und du sie versuchst zu akzeptieren. Sie akzeptiert auch deine Vorlieben und ist schon sehr weit gegangen. Und vielleicht wird doch noch mehr daraus. Sowas braucht echt verdammt viel Zeit.
Vielleicht konnte ich dir trotzdem ein wenig helfen und wünsche dir alles gut mit deiner Freundin

MfG
SweetCake
14.05.2019 12:26 SweetCake ist offline Beiträge von SweetCake suchen Nehme SweetCake in Deine Freundesliste auf
transformer
Grünschnabel


Beiträge: 8
Wohnort: Krefeld

Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Ich habe seit fast 1 Monat eine Beziehung mit einer jungen Frau, die etwas jünger ist als ich. Ich war ihr von anfang an auch ehrlich gegenüber. Ich hab ihr von meiner Neigung erzählt und dass ich einen little daddy habe. Sie versteht es nicht ganz, hat aber kein Problem damit. Selbst wenn mein daddy mal nach einer mommy für mich schaut, hat sie da auch keine Eifersucht, da sie weiss, dass ich da nur baby bin.

Bei uns gibt es ein Code Wort, wo sie weiss, dass ich dann meine Ruhe haben will und mein daddy da ist und mit details lasse ich sie aber in Ruhe. Das habe ich aber für mich so entschieden, einfach weil sie es nicht ganz versteht und weil ich einfach auch gerne das möglichst für mich behalten will.

Dennoch meine Freundin unterstützt mich und wenn sie merkt, dass ich in der Tagesstätte mal so meine kindlichen 5 Minuten habe, macht sie mit und dann fällt mein kleiner Little Space nicht so auf.

Lg Max
15.05.2019 20:55 transformer ist offline E-Mail an transformer senden Beiträge von transformer suchen Nehme transformer in Deine Freundesliste auf
Miede5du
Grünschnabel


Beiträge: 6
Wohnort: Lörrach

Themenstarter Thema begonnen von Miede5du
RE: Partnerschaft ohne gemeinsamen Fetisch Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Ah Transformer und sweetcake! Das klingt ja super harmonisch bei euch! Das ist toll.

Da ich selbst der Partner-Part bin, möchte ich mir nicht rausnehmen zu knisterers Problem zu antworten.

Ich gebe euch nun mal ein Update, wie es sich in unsrer Beziehung inzwischen für beide zufrieden stellend harmonisch entwickelt hat, evtl. hilft das dem ein oder anderen dabei einen guten Weg in der eigenen Beziehung zu finden.

Wir leben es inzwischen so, dass mein Partner einfach für sich festlegt, der nächste Samstag oder Sonntag ist ein fetischtag, so wie wenn er mir mitteilt, dass er sich mit einem Kumpel zum Skateboard fahren oder Tennis verabredet hat und wir reden rein planerisch darüber, ob und ab wann ich dazu kommen darf oder er lieber den ganzen Tag allein verbringt und wir uns erst abends sehen.
An den Tagen weiss ich dann einfach, dass, wenn ich dazu komme, ich ihn in Windeln vorfinde und er auf unterschiedlichste Weise kreativ seinen Babyfetisch auslebt. Ich bin nachwievor keine rollenspielmama und es macht mich nicht an, aber ich kann ihn inzwischen sehr gut mit Windeln, Kuscheltieren und Schnuller o.ä. um mich haben und ihn so umarmen, dass er in meinem Arm / auf meinem schoß an meiner Brust liegt,... oder ihm einfach nen Tee kochen und in einem Fläschchen bringen. Er ist dann derjenige der entscheidet, ab wann er wieder "Erwachsenengespräche" führen kann oder ab wann ich ihn die Windel ausziehen darf und wir z.b. "Erwachsenensex" haben.
Manchmal ist es dann auch einfach so, dass er bis wir gemeinsam einschlafen in seinem wohligen Gefühl bleiben will und es an diesem Tag gar nicht mehr dazukommt. Manchmal ist es für ihn ein Kompromiss zum "Übergang zurück" in meinem Arm zeichentrickfilme oder Kinderbücher zu kucken bzw. sich von mir vorlesen zu lassen.
Da ich das aber weiss, dass das der fetischtag ist, kann ich mich darauf einstellen und selbst entscheiden, ob und ab wann ich dazu komme. Ich werde aber nicht einfach dazukommen ohne selbst in der Stimmung zu sein. Und ich bin nicht (mehr) sauer, wenn er mir sagt dass er mich dieses mal lieber allein und freier seine Fantasien auslebt und keine Rücksicht auf mich nehmen zu müssen.

Wir haben außerdem noch ausgemacht, dass es ein Wochenendtag sein wird, und dass wir dann den jeweils anderen Wochenendtag auf jeden Fall zusammen verbringen, so dass der Fetisch uns noch genug gemeinsame Partnerschaftszeit lässt.
Wenn ihm unter der Woche nach Feierabend einfach danach ist, ist es natürlich ähnlich. Da wir da aber ohnehin auch nur wenig Zeit hätten und ich dann ohnehin schon nach wenigen Stunden dazukomme, ist das dann aber auch gefühlsmäßig wie organisatorisch kein so großes Ding.

Ich habe eine bestimmte Kerze. Und wenn ich das Licht verdunkle und diese bestimmte Kerze anhabe, weiss er ich will Erotik und er darf bitte nicht kindlich werden. Es ist aber viel seltener der Fall als dass er seine fetischzeit braucht. Und auch er nutzt die Kerze manchmal um mir zu zeigen dass er jetzt hundertprozentig für Erwachsenenerotik ist.
Und dass ich ihn nicht dabei haben will, gibt es von meiner Seite aus nie...

Mir selbst hat der Satz sehr geholfen, dass wir alle am Ende mehr sind als unser Fetisch ( danke) und ich empfinde es inzwischen gar nicht mehr als Gefahr für unsre Beziehung, auch wenn wir natürlich beide nicht immer gleich befriedigt sind.


__________________
Partnerin eines adult babies
09.06.2019 14:02 Miede5du ist offline E-Mail an Miede5du senden Beiträge von Miede5du suchen Nehme Miede5du in Deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Gestartet Hits Antworten Letzte Antwort
Ist der Windelfetisch eher ein einsamer Fetisch? (Forum: Allgemein)   14.06.2017 17:03 von thomas341   6.289 11   16.07.2018 20:57 von MyDiaperChris  

Traumkinderland.de - Deutschlands größte Community zum Thema AB/DL » Forenübersicht » Allgemein » Partnerschaft ohne gemeinsamen Fetisch

Views heute: 1.002 | Views gestern: 5.467 | Views gesamt: 47.299.496


Impressum

Hier findest Du ein Windelforum mit vielen Infos zum Thema Adult Baby (AB), Diaper Lover (DL), Erwachsene Babys, Windeln und Schnuller für Erwachsene. Aber auch Adult Child und Babyfurs kommen hier nicht zu knapp. Natürlich gibt es hier in diesem Forum auch einen Chat um sich mit vielen Leuten zu unterhalten und/oder Tipps damit Ihr günstig Windeln kaufen könnt. Es gibt auch einen Bereich für Strampler und Onesies für Erwachsene. Auch über Latzhosen für Erwachsene und Kinder darf gesprochen werden.
Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH